Ostern

Ostern 2023. Ja, bald steht das erste Großereignis des Handels in diesem Jahre an. Aus Marketing-Technischer Sicht, darf ich mir ein solches Event nicht entgehen lassen. Wie auch?
Bis Cyber Monday ist noch ewig hin. Dazwischen liegt auch noch der Sommer. Im Onlinehandel eine schlechte Jahreszeit.
Die Menschen beschäftigen sich dann mit unnützen Dingen und gehen auch noch in die Natur.

Jetzt steht erstmal ein großes Ereignis an. Für alle großen und die kleinen. Ostern – das Fest der Liebe. Ach nein. Das war etwas anders.
Ich möchte den Kindern auch nicht Ostern schlecht reden. Warum auch? Es sind Kinder. Hier ein Beweisfoto, dass ich auch gern auf der Suche war.

Großereignis Ostern Stefan auf der Suche

Wie Ihr seht. Ich war immer auf der Suche. Ihr könnt auch sehen, das war nicht so leicht zu finden. Hinter den Baum da versteckt.
Wenn man nochmals hinschaut, so sieht man das Osterei. Hier habe ich dieses das erste Mal gefunden. Dann habe ich es abgegeben.
Wenig später habe ich es erneut gefunden. Das macht Spaß.

Kinder merken das auch nicht sofort. Warum sollten Sie die gefunden denn zählen? Kindliche Naivität ist auch etwas Schönes.
Sie betrachten die Welt aus einer ganz anderen Sichtweise. Sie verstehen weder etwas vom Marketing, noch Kapitalismus.

Und auch wenn wir hier im Blog im Marketing sind? Sind wir ebenso in Ethik und den Gedichten unterwegs.

Da fällt mir doch gerade etwas ein. Und zwar, was es mit Ostern auf sich hat. Das hat doch eigentlich gar nichts mit Marketing und Konsum zu tun.
Da war doch etwas mit diesem Mann, der wiederauferstanden ist.

Onlinehandel Buch von Stefan Noffke

Onlinehandel.

Von Goldgräbern und Sparfüchsen.

Ist im Internet und im Buchhandel erhältlich.

Inhalt des Blogbeitrag: Ethik, Gedichte, Marketing, Alte Aufnahmen, Ostereier, Ostereiersuche

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen